Willkommen an Bord

der StattGarde Colonia Ahoj e.V.

 

Grußwort von Kapitän und Präsident André Schulze Isfort

Herzlich willkommen bei der StattGarde Colonia Ahoj e.V. Wir laden Dich zu einem virtuellen Rundgang an Bord unseres jecken Luxusliners ein und wünschen Dir viel Spaß bei Deiner Erkundungstour auf unseren Seiten.

Die StattGarde Colonia Ahoj e.V. ist eine Kölner Karnevalsgesellschaft mit einer maritimen Ausrichtung und besteht aus der uniformierten Crew (aktive Mitglieder) und den Passagieren (Fördermitglieder).

Die Crew ist im Stammboot sowie in den drei Beibooten Tanzkorps, Shanty-Chor und Bordkapelle organisiert. Jahr für Jahr lassen sich die Beiboote ein neues Bühnenprogramm einfallen, das in der Session auf allen großen und kleinen Bühnen in und um Köln präsentiert wird.

Motto FK 2014

 

 

 

In jeder Session gehen wir mit einem eigenen Vereinsmotto auf große Fahrt. 2014/2015 lautet es:

„Jeck d’r Kurs, bunt et Hätz, en d’r Welt un och em Netz“

Es ist stets angelehnt an das aktuelle Sessionsmotto des Festkomitees des Kölner Karnevals von 1823 e.V.

 

 

Seit wir 2003 vom Stapel gelaufen sind, durchkreuzen wir nicht nur die karnevalistischen Gewässer unserer Vaterstadt Colonia, sondern reisen mit unserem Bühnenprogramm auch durchs Kölner Umland - bis nach Belgien und Holland und sogar nach Düsseldorf.

Angefangen haben wir damals mit 12 Mitgliedern und unsere Wurzeln liegen im Rosa Karneval. Heute, mit über 190 Aktiven und 290 Fördermitgliedern, begeistern wir allerdings auf jeder Bühne. Dabei stehen auch bei uns die Pflege des Brauchtums und der Kölner Traditionen im Vordergrund.

Tradition bewahren heißt für uns, das Feuer weiterzureichen und nicht die Asche zu verwahren. Auch wenn sich unsere Bühnenprogramme und eigenen Veranstaltungen an dem ausrichten, was den Kölner Karneval schon seit Generationen ausmacht, so kopieren wir nicht Althergebrachtes, sondern unsere Konzepte sind immer wieder kreativ und unkonventionell. Das spiegelt sich auch in unserem Namen „StattGarde“ wider, der eben mit doppeltem „t“ geschrieben wird. Innovation und Tradition sind für uns keine Gegensätze. Im Gegenteil, sie sind für uns zwei Seiten der gleichen Medaille – und das ist auch gut so.

 

 

Hier einige Höhepunkte unserer noch jungen Vereinsgeschichte:

2003   fand am 31. März die Gründungsversammlung der StattGarde im "Bürzel", im Schatten des Gürzenich, statt.

2004   ist die StattGarde Mitglied im Bund Deutscher Karneval e.V. geworden.

2005   hat Ehrenmitglied Marie-Luise Nikuta das StattGarde-Vereinslied komponiert.

2007   wurde der Shanty-Chor als zweites Beiboot neben dem Tanzkorps gegründet.

2008   Aufnahme als "Förderndes Mitglied" im Festkomitee des Kölner Karnevals von 1823 e.V..

2009   erfolgte mit unserem Auftritt bei der Proklamation des Dreigestirns 2009 im Gürzenich ein weiterer Ritterschlag.

2009   wurde die Bordkapelle als drittes Beiboot gegründet.

2010   wurde von der SÜNNER Brauerei erstmals und exklusiv das SÜNNER’s StattGarde Kölsch gebraut.

2012   lud uns das Festkomitee zur ersten Teilnahme am Kölner Rosenmontagszug mit Persiflagewagen ein.

2013   hat das Festkomitee die StattGarde in den Status „Hospitierendes Mitglied“ gehoben.

2014   feierte die StattGarde ihren 11. Geburtstag und damit ihr erstes jeckes Jubiläum.

 

Neugierig auf Mehr geworden? Dann empfehlen wir Dir den Besuch unserer eigenen Veranstaltungen, etwa die Galasitzung Captain’s Dinner, die schrille Damenparty, unseren Kostümball Jeck op Deck oder unsere neue Matrosenparty. Eintrittskarten kannst Du bequem in unserem Duty-Free-Shop bestellen, genauso wie unsere jecken Merchandise-Artikel.

Unser Vereinsleben findet aber nicht nur während der Session statt, sondern bei uns ist immer etwas los. So organisiert unsere Reiseleitung außerhalb der fünften Jahreszeit unser beliebtes Sommer- oder Oktoberfest sowie Tagestouren, die Weihnachtsfeier und unser Workshop-Wochenende. Der Steuermann ergänzt die Abstinenzzeit durch eigene Veranstaltungen wie Stadtführungen, Besuche bei befreundeten Gesellschaften und die Adventslesung mit Themen rund um die Geschichte des Kölner Karnevals. Außerdem finden in den Beibooten wöchentliche Proben und Trainings statt sowie im Stammboot regelmäßige Treffen.

Jeden zweiten Freitagabend findet in unserem Stammlokal  "Im Leuchtturm" im Mauritiussteinweg 70 unser öffentlicher Kajütenklatsch (Stammtisch) statt, wo wir uns in lockerer Runde treffen. Schau doch einfach mal vorbei und lerne unsere jecke Gemeinschaft kennen. Vielleicht willst Du ja ein Passagierticket lösen oder als aktiver StattGardist anheuern? Wenn in Dir ein karnevalistisches Herz schlägt, freuen wir uns über Verstärkung, damit die StattGarde auch in Zukunft auf Erfolgskurs und der Kölsche Fasteleer mit neuem Nachwuchs immer Kölns schönste Tradition bleibt.

Ein herzliches Alaaf und Ahoj sendet von der Brücke

André Schulze Isfort

Kapitän und Präsident